Mandalakinder

  • Mandala kommt aus dem Sanskrit und steht für einen Kreis, um dessen Kern sich alles dreht – Kinderyoga und Achtsamkeit soll die Kinder mit ihrer inneren Mitte verbinden.
  • Der Kreis als geometrische Form bedeutet Ganzheit – so wie auch Kinder in sich schon völlig „ganz“ sind.
  • Mandalas wachsen wie ein Samen von innen nach außen – so sollen auch Yoga und Achtsamkeit als Same dienen, der die Kinder in ihrem inneren und äußeren Wachstum unterstützt.
  • Mandalas sind wie jedes einzelne Kind: einzigartig und vielfältig.